Kick-Off der eduFutureDays am bundesweiten Digitaltag 2022

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr präsentieren wir hiermit die nächsten eduFutureDays! Auch heuer werden internationale Top-Redner:innen aus Hochschulen, Politik und Technologie-Unternehmen ihre Erfahrungen mit dem Publikum teilen. Das Thema: „Nachhaltigkeit durch Digitalisierung an Hochschulen".


Dabei wird der Frage nachgegangen, wie Hochschulen durch Digitalisierung zu mehr Nachhaltigkeit gelangen. Wie lassen sich hochschulinterne Prozesse durch Digitalisierung nachhaltiger gestalten? Sind digitale Kompetenzen direkt mit Nachhaltigkeit verbunden? Kann künstliche Intelligenz die Effizienz in Hochschulen steigern? Und welche Rolle spielt Nachhaltigkeit an Hochschulen im Allgemeinen? Bei den eduFutureDays 2022 werden ebendiese Fragen diskutiert.

Wir sind beim Digitaltag dabei

Um bereits einen ersten Einblick in die Veranstaltung und die Themen zu geben, ist die Simovative GmbH mit einem Kick-Off-Event zu den eduFutureDays 2022 beim dritten bundesweiten Digitaltag genau heute in einem Monat, also am 24. Juni 2022, dabei. Bei unserem Beitrag zum Digitaltag dreht sich alles um das Thema "Nachhaltigkeit durch Digitalisierung an Hochschulen". Denn dieses Thema ist ein höchst relevantes und stark diskutiertes - ganz bestimmt auch an Ihrer Hochschule. Nehmen Sie an unserer Diskussionsrunde teil und erzählen Sie uns von Ihren Ideen und Gedanken. Lassen Sie sich von den Erfahrungen der anderen Teilnehmenden inspirieren, um Ihre Hochschule mithilfe der Digitalisierung künftig noch nachhaltiger zu gestalten. Oder erschaffen Sie gar mit uns zusammen ein neues Projekt. Melden Sie sich an und schicken Sie eine Mail an info@eduFutureDays.com. Sie erhalten im Anschluss eine Mail mit dem Link zur Teilnahme. Wir sind für all Ihre Anregungen offen und freuen uns auf den gemeinsamen Austausch, um mit Ihnen gemeinsam Digitalisierung zu erleben!

Alle Infos zur Aktion finden Sie hier: eduFutureDays beim Digitaltag 2022

 

 

 Über die eduFutureDays

Die eduFutureDays sind eine Veranstaltung, die sich mit digitalen Zukunftstechnologien im Bildungsbereich auseinandersetzt. Internationale edTech-Expert:innen teilten im vergangenen Jahr ihr Wissen, wie durch den Einsatz digitaler Technologien die Bildung von morgen maßgeblich verbessert werden kann. Im Jahr 2021 drehte sich alles um zukunftsfähige Technologien im Bildungsbereich - angefangen von Adaptive Learning und Artificial Intelligence, über Learning Analytics, bis hin zu Mobile Learning und Virtual Reality. Die eduFutureDays 2022 sind als Eventreihe geplant. Das Thema lautet „Nachhaltigkeit durch Digitalisierung an Hochschulen". Die Teilnahme ist kostenlos. Das Datum des ersten Veranstaltungstages wird demnächst bekanntgegeben. 

Über den Digitaltag

Der Aktionstag bringt Menschen zusammen, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Es steht allen offen, sich mit eigenen Aktionen einzubringen - ob Privatperson, Verein, Unternehmen oder öffentliche Hand. Mögliche Formate sind Dialoge, Beratungen, Führungen, Tutorials und Seminare oder Hackathons. Die einzelnen Aktivitäten werden auf www.digitaltag.eu auf einer interaktiven Aktionslandkarte dargestellt. 

Ziel des Digitaltags ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Trägerin ist die Initiative „Digital für alle". Dahinter steht ein breites Bündnis von 28 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.